Perspektiven finden

„Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.“ – Antoine de Saint-Exupery

Eine Perspektive ermöglicht uns, eine Sache aus einem bestimmten Blickwinkel zu betrachten. Gleichzeitig ist es eine Aussicht für die Zukunft. Für beides braucht es ein Ziel oder eine Vision.

Warum erzähle ich das? Ich habe viele Menschen kennengelernt, die keine Ziele, Wünsche oder Träume mehr im Leben hatten. Und grundsätzlich ist das nicht falsch. Wenn Sie bereits mit sich und Ihrem Leben zufrieden sind – herzlichen Glückwunsch! Sie brauchen mich nicht.

Wenn Sie jedoch etwas ändern wollen und Ihre bisherigen Strategien nicht mehr funktionieren, sollten wir uns kennenlernen.

 

 

 

Ich unterstütze Sie gern u.a. bei folgenden Anliegen:

  • Übergang in neue Lebensphasen (z.B. Rentenbeginn, Kinder verlassen das Haus, Tod eines Angehörigen…)

  • Sinngebungs-/Identitätsfragen

  • Stresssymptome/Überlastung/Work-Life-Balance

  • neue Herausforderungen im Beruf

  • Prüfungs- und andere Ängste (keine Angststörungen im klinischen Sinne!)

  • hinderliche Überzeugungen verändern („Helfersyndrom“, ich darf mir nichts gönnen; ich muss für andere da sein; ich muss perfekt sein…)

Manchmal braucht es lediglich einen kleinen Impuls von außen, um eine neue Perspektive zu entdecken. Beispielsweise lassen sich mit einer zum Kontext und Ihnen passenden Portion Humor Muster unterbrechen, sodass Sie Ihren Blickwinkel verändern können. Sie werden sehen, dass Ihnen viele Möglichkeiten offen stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.